Small Flow

Hinter Small Flow steckt die Idee, eine Blume auf kleinstem Raum zu präsentieren. Das Werk findet seinen Platz in einem Notizbuch mit der Größe 6 x 6,5 cm. Also eine kleine Malfläche, wie ich nach dem Abmessen fand. Die Idee, ein Notizbuch mit Kunst zu füllen gefällt mir wirklich sehr.

Es ist eines meiner ersten Wassermalfarben-Werke seit Jahren. Als Schulkind waren Wassermalfarben ein gängiges Mittel im Kunstunterricht. Glücklich machten sie mich aber nie. Sie waren zu nass, weichten das Papier auf und übermalen ließen sich sie auch nicht gut. Nun liegt der Malkasten aber wieder neben mir und ich finde, dass er durchaus seine Daseinsberechtigung hat.

Malen mit Wasserfarben bedeutet für mich Echtheit. Ich zeige meine Werke so wie sie sind, nicht übermalbar, nicht veränderbar. Im Dialog mit mir selbst zeige ich mich also so, wie ich bin. Wenn ich mit hellen Farben für den Untergrund/Hintergrund beginne, dann lassen sich hinterher kräftigere Farben darüberlegen. Für mich ist dies klar ein Zeichen dafür, dass meine persönliche Entwicklung auch in Schichten abläuft. Zunächst taste ich mich heran, legen vorsichtig den Grundstein im Hintergrund. Erst dann können stärkere Kräfte geweckt werden, die das Projekt an der Oberfläche leben lassen. Umrandet wird alles mit einem goldenen Rahmen. Gold steht für mich für Großartigkeit. Keine andere Farbe schafft es in mir solch eine Freude zu wecken, wie Gold.


Gedanken teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.