Es grüßt der April

April: Die Sonne scheint und erwärmt mein Innerstes. Es gehört zu den schönsten Gefühlen, die ich kenne und manchmal stelle ich mich vor, wie die Sonne all ihre Kraft und Macht in mich leitet und mich genau so strahlen lässt.

Diese Kunstwerke sind im Februar und März entstanden. Eine neue malerische Entdeckungsreise, wie ich finde. Ich wollte herausfinden, welche „Art zu malen“ mir am besten liegt.

April-Vorsatz

Ich spüre Ruhe, ich lebe Frieden.


Neuer Fokus

Ich werde mich zunehmend wieder auf Pouring konzentrieren. Der fließenden Bewegung zu folgen ist wie Meditation. Im Zuge dessen belege ich im April einen Kurs „Mindset entwickeln mit Yoga und 5-Minuten Meditation“. Ich bin gespannt, welche Werke in Verbindung mit diesem Kurs entstehen.


Januar – es beginnt

2021! Bauchkribbeln … eine neues Jahr.

Januar: Ich versuche diese ruhige, andersartige Zeit zu nutzen. Ich möchte Liebe, Frieden, Freude und Dankbarkeit spüren. Ich möchte in meinen Inspirationen und Gedanken aufgehen und ich möchte mehr als je zuvor etwas Schönes schaffen, selbst schaffen – für mich und andere.

Ich habe diesmal Vorsätze im kleinen Stil gemacht – Monat für Monat.

Diese kleinen Kunstwerke sind im Laufe des Januars entstanden und haben sich auf den Weg zu liebevollen Menschen gemacht, die Zuversicht und Freude verdient haben und denen ich ganz herzlich für ihr Dasein danken möchte.

Januar-Vorsatz

Ich schaffe Freude und bin dankbar.


Mein erstes eigenes Notizbuch ist da.

Mit einer stolzen Auflage von 5 Stück kamen meine Notizbücher Anfang Januar per Post an. Ein unglaubliches Gefühl, wenn ich sie in der Hand halte.
Sie bieten auf 117 Seiten mir und anderen genügend Raum für Gedanken, Visionen und Notizen – gepaart mit einzelnen Fotografien, Zitaten und Malereien.


Ein Kartenset entsteht.

Die ersten zehn Vorlagen für ein Kartenset sind da. Ganz stolz bin ich, wenn ich sie so auf meinem Couchtisch liegen sehe. Ein wunderbares Farbenspiel.

An was denkst du, wenn du die die folgenden Karten siehst?
Welche Botschaft könnte jeder der Karten haben?

  1. Ritter der Herzen
  2. Krone der Gedanken
  3. Vom Geiste her frei

Rainbow Mind

Jedes Bild ist einzigartig. Die Farben mischen sich jedes Mal neu, ordnen sich neu an, bilden neue Blasen und verlaufen neu ineinander. Ein perfekter Start in den Tag, um Gedanken zu ordnen – um Gedanken mit Farben zu füllen. RAINBOW YOUR MIND
Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo, Violet

Owl Circle

Bemüht sein, dass kein einziger Tag vergehe, ohne dass man sich in den Gedanken zu den wesentlichen Zielen und Aufgaben erhebt.

Stanislaw Brzozowski

Dieses Bild wollte nicht schnell fertig werden. Nach 2 Tagen entwickelte sich der Entwurf in meinem Inneren weiter. Nach 9 Tagen war das Werk der Vollendung nahe. Was ich will, braucht Zeit. Es geht nicht schneller voran, wenn ich hetze. Es geht nicht schneller, wenn ich ungeduldig bin. Es braucht einen Rahmen und einen Hintergrund, um das Zentrum jenes Wunsches im Inneren manifestieren zu können.

The Moment …

… when something great is happening.

Großartige Momente entstehen oft dann, wenn man Dinge auf die unkonventionelle Art miteinander verbindet. Nichts wird eine Idee aufhalten, deren Zeit gekommen ist.

Komm raus aus deiner Komfortzone und beginne etwas Neues. Lauf los und lass deinen Gefühlen freien Lauf. Unbeachtet entsteht im Hintergrund etwas Wunderbares – ein Produkt deiner Liebe und Hingabe.

Eine neue Zeit

Der Name wandelt sich – und dennoch ist er das, was er immer war.
„Hier sind wir“.

Ich möchte dem Ganzen noch etwas Kreatives verleihen. Ein Krönchen.
Ist jedes Ende zugleich ein neuer Anfang?
Vielleicht ja. Drum ist es jetzt

ANNiKagermaier.

Doch es scheint schwer und unüberwindbar.
Es ist die Liebe, die es möglich machen wird. Wenn die Zeit da ist.
Also füge ich etwas Persönliches für dich hinzu.

Dedicated to the Empress of my heart

Weil du es bist. Du zeigst mir das Schöne, das Friedliche, das Ruhige.
Eine Verbindung, die über das Normale hinausgeht.
Ich lasse das durch dich Erfahrende weiterleben. Ich lasse dich leben.
Ein wenig Zeit brauche ich noch. Für dich, für mich, für uns.
Es kommt ein neues Jahr, dem ich mit dir an meiner Seite begegne.
Keine räumliche Trennung mehr zwischen uns. Du bist da – ich spüre es.

In Liebe. Du fehlst mir so sehr.